Frankenberg ist bald "Natürlich Mittendrin"

Landesgartenschau Die Arbeiten zur Schau liegen im Zeitplan

frankenberg-ist-bald-natuerlich-mittendrin
Im Mühlbachtal hat der gleichnamige Bach inzwischen ein neues, naturnahes Bett gefunden. In einem Jahr wird es links und rechts des Gewässers grünen und blühen. Foto: Ulli Schubert

Frankenberg. Etwa ein Jahr nach Beginn der Arbeiten und ein Jahr vor Beginn der achten Sächsischen Landesgartenschau wurde jüngst eine Zwischenbilanz gezogen. Bürgermeister Thomas Firmenich erklärte, dass inzwischen fast alle Bauarbeiten ausgeschrieben und vergeben, die Baufortschritte überall sichtbar sind.

Auch der Sächsische Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft, Thomas Schmidt, konstatierte: "Ich bin mir sicher, dass auch hier in Frankenberg etwas Nachhaltiges entsteht. Neue Freizeit- und Naherholungsangebote werden die Stadt aufwerten und Bürger aber auch Touristen anziehen - bis über das Ende der Landesgartenschau hinaus".

Die Schau unter dem Motto "Natürlich Mittendrin" findet vom 20. April bis zum 6. Oktober 2019 statt. Dazu werden die künftigen Areale der Landesgartenschau "Paradiesgärten Mühlbachtal" und der "Naturerlebnisraum Zschopauaue" umfassend neu gestaltet. Innerstädtische Straßen und Plätze erhalten ebenfalls ein neues Gesicht. Der Freistaat unterstützt die Investitionen sowie die Durchführung der Landesgartenschau mit insgesamt rund 3,9 Millionen Euro.