Frau begeht Ehemord aus Liebe

Vortrag Letzte Hinrichtung im Ort

Am 27. September sind alle heimatgeschichtlich Interessierten 14 Uhr zu einem Vortrag von Stadtchronist Dr. Bernd Ullrich in das Museum Rittergut eingeladen. Anlass ist der 180. Jahrestag der letzten öffentlichen Hinrichtung in der Frankenberger Region. "Der Mord zu Mühlbach und die letzte öffentliche Hinrichtung in Frankenberg/Dittersbach", so der Titel des Vortrages. Christiane Concordie Beyer, die Tochter des Berbersdorfer Erbrichters ehelichte am 10. April 1834 Johann Carl Gotthelf Seltner aus Mühlbach, obwohl ihr Herz einem Anderen gehörte. Kurz nach der Hochzeit ermordete sie ihren Ehemann durch Gift. Dafür wurde sie zum Tode verurteilt und am 29. September 1835 in Dittersbach öffentlich hingerichtet. Bernd Ullrich, der ausführlich zu diesem Fall recherchierte, wird den Zuhörern interessante und zum Teil bisher nicht veröffentlichte Details über das Schicksal der jungen Giftmörderin und ihre Enthauptung nahe bringen, verspricht Museumsleiterin Dana Brode. Außerdem besteht die Möglichkeit, der Ausstellung der Leo-Lessig-Kunst-Stiftung zum Thema "Frankenberg und Umgebung" in der zweiten Etage des Museums einen Besuch abzustatten.