Freiberg: Das ist die neue Touri-Attraktion

Tourismus "Silberstadtbahn" ist bald startbereit

Freiberg. 

Freiberg. Mittlerweile ist die Tourismus-Eisenbahn, die künftig den Namen "Silberstadtbahn" tragen und die Gäste Freibergs durch die Altstadt fahren wird, an ihrem Bestimmungsort eingetroffen.

Zugmaschine und drei Waggons, in denen im Idealfall 54 Mitfahrer Platz nehmen können, sind wohlbehalten angekommen, und von nun an laufen die Vorbereitungen, damit es bald losgehen kann. Anja Fiedler, Leiterin des Amtes für Kultur-Stadt-Marketing, präsentierte in dieser Woche die Tickets, die dafür ab Mitte September in der Tourist-Information am Schloßplatz verkauft werden. "Ein Teil davon ist eine Ansichtskarte mit Freiberg-Motiven", sagt sie. "Die kann dann an Freunde und Bekannte verschickt werden." Die Bahn selbst, so Jörg Woidniok von der Stadtverwaltung, soll noch im September rollen. Zunächst einmal in ihrer jetzigen Farbe Grün. Es steht aber fest, dass sie in der Winterpause einen neuen Lack bekommt. Dass die Bahn des Unternehmers Mike Pickran da ist, liegt an der Initiative von Ulrike Jurk. Die Inhaberin des Reisebüros "Sonnenschein Reisen" machte sich mit anderen für dieses Projekt stark und fand in der Stadtverwaltung Unterstützung.