• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Freiberg ist eine engagierte Stadt

Auszeichnung Intensive Arbeit erwartet

Freiberg. 

Mit drei Millionen Euro fördern fünf große Stiftungen, ein Unternehmen und das Bundesfamilienministerium das Projekt "Engagierte Stadt", für das sich der Verein "Freiberger Agenda" in enger Abstimmung mit der Stadt Freiberg und zahlreichen anderen gemeinnützigen Organisationen beworben hat. Dieser Einsatz war nun von Erfolg gekrönt, denn Freiberg gehört zu den 50 ausgewählten Orten in Deutschland, in denen das bürgerschaftliche Engagement in den kommenden Jahren eine noch größere Rolle spielen wird als bislang schon. "Wir freuen uns über die Auszeichnung und auf die intensive Arbeit in den kommenden Jahren", sagt dazu René Otparlik, Vorstandsvorsitzender des Vereins. 50.000 Euro stehen nun dazu bereit, das Konzept umzusetzen. Es sieht die Entwicklung einer aktiven Bürgerschaft ebenso vor wie den Ausbau einer zentralen Anlaufstelle für bürgerliches Engagement sowie eine allgemeine Toleranzförderung gegenüber Menschen mit Migrationshintergrund.



Prospekte