Freiberg: Mann lässt Hund auf Radfahrer los und attackiert Beamte

blaulicht 27-Jähriger war erheblich alkoholisiert

Freiberg. 

Freiberg. Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Straße am Bahnhof spielten sich am gestrigen Montagabend, gegen 22 Uhr, skurrile Szenen ab. Zunächst wurde eine Polizeistreife auf einen Mann aufmerksam, der seinen Hund aus bislang unerklärlichen Gründen auf einen Radfahrer losgelassen hatte. Der unbekannte Radfahrer konnte dem Hund scheinbar unverletzt entkommen.

Im Folgenden fingen die Beamten den Vierbeiner ein und kontrollierten den 27-jährigen Hundebesitzer, der augenscheinlich erheblich alkoholisiert war. Im weiteren Verlauf zeigte sich der Deutsche aggressiv und beleidigte die Beamten, woraufhin er versuchte einen Beamten mit einer Glasflasche zu schlagen. Der Beamte wehrte den Schlag ab, wodurch der 27-Jährige zum Sturz kam und in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des tätlichen Angriffes auf Vollstreckungsbeamte sowie Beleidigung aufgenommen und sucht nun weitere Zeugen, insbesondere den betroffeben Radfahrer, die Hinweise zum Sachverhalt geben können. Zu erreichen ist das Polizeirevier Freiberg unter 03731 70-0.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!