Freiberg: Nun wird auch der letzte große Platz saniert

Sanierung Untermarkt wird ab Ende Juni erneuert

freiberg-nun-wird-auch-der-letzte-grosse-platz-saniert
Foto: deepblue4you/Getty Images/iStockphoto

Freiberg. Nach den drei großen Plätzen im Herzen der Freiberger Altstadt wird ab Ende Juni nun auch der Untermarkt saniert. Der erste Bauabschnitt beginnt am 27. Juni, nach dem Bergstadtfest. Zunächst sollen Teile der Umfahrung des Untermarktes, besonders die Verkehrsflächen vor dem Freyhof Hotel bis zur Sparkasse vor der Gerberpassage, grundhaft ausgebaut werden.

Insgesamt sind 780.000 Euro veranschlagt

Bürgermeister Holger Reuter freut sich, dass damit ein weiterer wichtiger Bau-Meilenstein der Stadt in Angriff genommen würde. Geplant ist, den ersten Bauabschnitt bis Ende November dieses Jahres zu beenden. Für die Arbeiten ist eine Vollsperrung notwendig, die öffentlichen Parkflächen auf dem Untermarkt selbst werden jedoch voraussichtlich nur geringfügig beeinträchtigt.

Medienverlegung, Straßenbauarbeiten und Kanalbauarbeiten - für die Maßnahmen wurden insgesamt rund 780.000 Euro veranschlagt. Über das Programm "Städtebaulicher Denkmalschutz" wird das Projekt gefördert. 2019 sollen die Bauarbeiten dann in einem zweiten Bauabschnitt auf der Umfahrung Untermarkt West (bis zum Dom St. Marien) und der Untergasse fortgesetzt werden.