• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Freiberger Bürgerpreis 2022: Vorschläge bis Ende August einreichen

Suche Freiberger können engagierte Ehrenamtler für Auszeichnung nominieren

Freiberg. 

Freiberg. Neue Bewerbungsrunde für den Freiberger Bürgerpreis: Diese Auszeichnung ist für all jene ins Leben gerufen worden, die sich zum Wohl der Stadt Freiberg engagieren.

 

Ehrenamtliches Engagement ist nicht selbstverständlich

Denn "sich ehrenamtlich und uneigennützig für Mitmenschen einzusetzen, ist nicht selbstverständlich und doch ist es genau dies für viele Bürgerinnen und Bürger Freibergs", freut sich Oberbürgermeister Sven Krüger über das vielfältige Engagement in der Silberstadt, mit dem ein großer Beitrag zu Gesellschaft geleistet werde. Vieles sei ohne den oft selbstlosen und aufwändigen Einsatz in Freiberg kaum mehr denkbar.

Gerade deshalb sei der Bürgerpreis "eine wertvolle Form der Würdigung, diesem persönlichen und ehrenamtlichen Einsatz unserer Freiberger Anerkennung zu zollen und ihn in den öffentlichen Fokus zu rücken."

 

Freiberger Bürger können Vorschläge einreichen

Wer den Bürgerpreis 2022 erhält, darüber bestimmen in Freiberg auch die Bürger mit. Sie sind aufgerufen, Vorschläge für den Bürgerpreis der Stadt Freiberg einzureichen.

Aus allen Nominierungen wird der Stadtrat in seiner Novembersitzung die Bürgerpreisträger wählen. Bislang liegen acht Vorschläge vor. Vergeben wird der Preis zum Neujahrsempfang im Januar 2023 nunmehr bereits zum 31. Mal in Folge.

Seit 1992 sind 55 Freiberger, davon sechsmal zwei gemeinsam, und acht Vereine, Arbeitsgruppen beziehungsweise gemeinnützige Einrichtungen mit dem Preis ausgezeichnet worden.

Der eingereichte Vorschlag sollte kurz begründet werden. Zu beachten ist, dass ausschließlich Bürger oder juristische Personen (zum Beispiel Vereine) der Stadt Freiberg vorgeschlagen werden können, die sich über längere Zeit in besonderer Weise für das Gemeinwohl Freibergs verdient gemacht haben. So ist die Auszeichnung bisher unter anderem verliehen worden für politischen und sozialen Einsatz, Traditionspflege und kulturelles Schaffen.

 

Bürgerpreis besteht aus einer Urkunde und 500 Euro

Der Freiberger Bürgerpreis wird seit 1992 jährlich auf Basis der "Satzung zur Vergabe des Freiberger Bürgerpreises" vergeben. Der Bürgerpreis besteht aus einem Geldpreis in Höhe von 500 Euro in Verbindung mit einer Urkunde.

Die Vorschläge für den Freiberger Bürgerpreis 2022 sind bis Ende August zu richten an: Stadtverwaltung Freiberg, Büro des Oberbürgermeisters, Obermarkt 24 in 09599 Freiberg

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!