Freiberger Dom öffnet wieder

Besuch Eingeschränkte Öffnungszeiten notwendig

Freiberg. 

Freiberg. Mit den derzeitig beginnenden Lockerungen für touristische Einrichtungen haben sich die Mitarbeiterinnen des Domladens auf die Wiederöffnung von Dom und Domladen für Besucher vorbereitet. Zunächst sind übergangsweise begrenzte Öffnungszeiten ab dem Mittwoch, dem 20. Mai, geplant.

Desinfektionsmittel steht bereit

Zwar sind derzeit keine Führungen möglich, aber eine individuelle Erkundung mit dem Rundgangplan und ausführlichen Erläuterungen zu den Kunstwerken oder eine Besichtigung mit der neuen Führungsapp sind eine gute Alternative. Notwendige Maßnahmen zum Schutz der Besucher und der Mitarbeiterinnen, um die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten, wollen natürlich gut geplant sein. "Glücklicherweise haben wir im Dom ausreichend Platz, damit Besucher sich nicht zu nahe kommen müssen", sagt Jana Tschapek vom Büro Musik und Tourismus des Doms. "Zudem stehen Desinfektionsmittel zur Verfügung und auch für einen Einbahnstraßenrundgang ist gesorgt."

Domladen und Freiberger Dom sind als Geschäft und Ticketverkaufstelle sowie als touristische Einrichtung massiv von den Folgen der Corona-Pandemie betroffen. Daher muss der Personaleinsatz eingeschränkt werden, was vorerst kürzere Öffnungszeiten zur Folge hat.