Freiberger Geschichtsstunden im nächsten Jahr fortgesetzt

Historie Vortrag zum Thema Freiberg und Silber am 7. Februar

freiberger-geschichtsstunden-im-naechsten-jahr-fortgesetzt
Foto: FatCamera/Getty Images

Freiberg. Die im Jubiläumsjahr 2012 begonnenen Freiberger Geschichtsstunden werden auch im Jubiläumsjahr 2018 fortgesetzt. Themen sind etwa die Geschichte des Freiberger Theaters, das Helmholtz-Institut und natürlich auch ein Ausblick auf das Humboldtjahr 2019. Begonnen wird mit einem Vortrag zum Silber, der am Mittwoch, den 7. Februar, um 19 Uhr in Städtischen Festsaal stattfindet.

Das Element Silber war nicht nur für die Entwicklung der Stadt Freiberg von enormer Bedeutung, es beeinflusste auch entscheidend die wirtschaftliche und kulturelle Entwicklung von ganz Sachsen. Doch wie ist dieses Silber vorgekommen? Wurde es immer als gediegenes Element gefunden? Wie entstehen eigentlich Silbererze und in welchen Ländern werden sie gefördert? Der Referent Diplom-Mineraloge Andreas Massanek (56) wird in seinem Vortrag auf diese Fragen eingehen.

Der Vortrag besticht durch eine Vielzahl von hervorragenden Mineralienfotos. Dadurch kann der Referent die unterschiedlichsten Erscheinungsformen des Minerals Silber demonstrieren und auch die wichtigsten der in der Natur auftretenden Silberverbindungen vorstellen. Der Eintritt zu allen Geschichtsstunden ist frei.