Freiberger Kinopolis unterbricht Spielbetrieb

Gesundheit Corona-Virus-Krise trifft alle Bereiche des öffentlichen Lebens

Freiberg. 

Freiberg. Die Auswirkungen der Corona-Virus-Krise treffen nun auch das Freiberger Lichtspieltheater "Kinopolis" mit aller Kraft. War man am Montag dieser Woche noch davon ausgegangen, den Spielbetrieb mit Einschränkungen fortsetzen zu können, so kam am Dienstagmittag die Mitteilung, dass vom 18. März bis voraussichtlich 19. April der Betrieb unterbrochen werden muss. "Tickets, welche online gekauft wurden, werden automatisch kostenlos und unter Berücksichtigung der gewählten Zahlungsart zurückerstattet", erklärt Thomas Erler, Betriebsleiter des Kinopolis Freiberg. "Tickets, welche an den Kinokassen gekauft wurden, können kostenfrei an den Kinokassen gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgegeben werden." Gutscheine würden ihre Gültigkeit behalten und könnten später eingelöst werden. Bis auf Widerruf ist die Kinokasse ab dem 18. März täglich von 15 bis 18 Uhr geöffnet.