Spendenaktion: 2.000 Brillen gehen auf die große Reise

Verschickt Tausende Brillen auf dem Weg nach Afrika

Großschirma. 

Großschirma. Der Freiberger Lions Club sammelt bereits seit vielen Jahren nicht mehr genutzte Brillen, die entweder von den Bürgern oder den beiden Unternehmen Fischer Optik & Akustik sowie Fielmann gespendet werden. Diese werden dann in die sogenannte Dritte Welt geschickt, wo sie von Menschen, die sich solch eine Sehhilfe nicht leisten können, dankbar in Empfang genommen werden.

In der vergangenen Woche ging von der Spedition Rhenus & Hellmann in Großschirma wieder eine Lieferung von rund 2.000 Brillen und einigen Hörgeräten auf die weite Reise. "Zunächst kommen sie nach Alzey in Rheinland-Pfalz", erklärt Wolfgang Licht von den Lions. "Von dort gehen sie ins Elsass, wo sie gereinigt, vermessen und sortiert werden." Alle Beteiligten rufen dazu auf, auch künftig die alten Brillen zu spenden. Sie können bei den genannten Fachgeschäften und beim Lions Club abgegeben werden.