Freiberger Weihnachtszeit

Advent Shoppingvergnügen und bergmännische Tradition

Weihnachten steht vor der Tür und auch wenn noch nicht alle Geschenke für die Lieben in Sack und Tüten sind, besteht kein Grund zur Panik. Eine schöne Gelegenheit für weihnachtliche Einkäufe bieten am Sonntag die Händler der Freiberger Innenstadt, die in der Zeit von 13 bis 18 Uhr zu einem verkaufsoffenen Sonntag einladen. Auch an allen Adventssamstag kann in der Altstadt rund um den Christmarkt nach Herzenslust bis in den späten Nachmittag geshoppt werden.

Und wer schon einmal in den Geschäften der Innenstadt unterwegs ist, der kann auch gleich am diesjährigen Adventskerzen-Gewinnspiel teilnehmen. Die weihnachtlichen Lichter haben sich in ausgewählten Freiberger Geschäften versteckt. Gewinnen kann jeder, der auf dem Sonderflyer mindestens zehn Geschäften die richtige Ziffer zuordnen konnte und den ausgefüllten Flyer bis spätestens 13. Dezember abgegeben hat. Die Preisübergabe findet am 19. Dezember um 17.15 Uhr auf dem Christmarkt statt. Die Gewinner werden vorher schriftlich informiert. Weihnachtlich besinnlich wird es bereits an diesem Wochenende in der Konzert- und Tagungshalle Nikolaikirche zur "Freiberger Weihnacht", wenn am 11. und 13. Dezember die Weihnachtsgeschichte in bergmännischer Tradition vom Chor und weiteren Mitgliedern der Historischen Freiberger Berg- und Hüttenknappschaft sowie dem Bergmusikkorps Saxonia aufgeführt wird. Veranstaltungsbeginn ist am Freitag 19 Uhr und am Sonntag 17 Uhr. Tickets sind in der Tourist-Information erhältlich.