Freie Fahrt an den Feiertagen

Verkehr Straßen in Langenau und Voigtsdorf wieder offen

Selbst diejenigen, welche die Verantwortung tragen, wissen, dass Straßenbaustellen nur in den seltensten Fällen Jubelstürme der Begeisterung hervorrufen. Umleitungen, vor allem im ländlichen Raum, sind oft weiträumig und lästig.

Umso besser, wenn nach längeren Bauphasen endlich einige der Strecken wieder für den Verkehr freigegeben werden können. Zunächst geschah dies vergangene Woche in Langenau, wo die Kreisstraße 7751 vom Ortseingang bis zur Staatsstraße 235 wieder eröffnet wurde. Am Montag dieser Woche folgte nun der Schnitt durch das Band an der Kreisstraße 7734 in Voigtsdorf, deren vierter und letzter Bauabschnitt vollendet wurde. "Ich freue mich sehr, dass dies noch vor den Feiertagen geschafft wurde", so Lothar Beier, 1. Beigeordneter des Landkreises Mittelsachsen. "Das ist ein schönes Geschenk für die Einwohner und ihre Gäste." Auf 1,3 Kilometern Länge wurden die Straße grundhaft saniert, die Wasserleitungen erneuert und der Gehweg gebaut. Etwas über 1,4 Millionen Euro kostete das Unterfangen insgesamt. "Was brach lag funktioniert jetzt wieder", so Beier. Auch der Bürgermeister der Gemeinde Dorfchemnitz-Voigtsdorf, Thomas Schurig, zeigte sich erfreut und dankte im Namen der Anwohner. "Die Zusammenarbeit mit den Arbeitern war hervorragend", sagte er. "Die bestehenden Wünsche konnten erfüllt werden. Manchmal sogar ein wenig mehr." Lothar Beier wünschte der neuen Straße vor allem, dass sie am besten gar keine Unfälle erleben möge.