Freilichtmuseum im neuen Glanz

Fest Museum bittet zum Schlachtfest

freilichtmuseum-im-neuen-glanz
Museumschefin Karolin Kläber ist für klare Strukturen in den Museumsgebäuden. Im Doberenzer Wohnstallhaus kann man den Wandaufbau betrachten. Foto: Andrea Funke

Schwarzbach. Am Sonntag, den 8. April präsentierte sich das Freiluftmuseum Schwarzbach im Königsfelder Ortsteil zum Saisonauftakt.

Die neue Museumschefin Karolin Kläber war mit ihren Mitstreitern und den Mitgliedern des Fördervereins sehr aktiv um das neue Konzept umzusetzen. Jedes Gebäude und jeder Raum hat nun sein eigenes Thema. Auf Informationstafeln kann der Besucher bei einem Rundgang nun die Geschichte und Hinweise zu den Mobiliar und Gerätschaften nachlesen.

Auch mit Leckerein lockt das Freilichtmuseum seine Besucher

"Ich bin sehr auf das Feedback der Besucher gespannt und wie die Neuerung angenommen wird", sagt die 31-jährige Museologin, denn zum Back- und Schlachtfest ist der Eintritt ins Museum kostenfrei und jeder kann selbstständig auf Entdeckungstour gehen. Außerdem sind zwischen 10 und 16 Uhr frische Schlachtwaren und Brote aus dem Holzbackofen zu haben. Zusätzlich kann frisches Wellfleisch mit Kraut und Kartoffeln direkt vor Ort genossen werden und am Nachmittag steht frisch gebackener Kuchen auf dem Tisch.

Freie Stelle für ein freiwilliges ökologosches Jahr anzubieten

Bereits umgestaltet sind das Doberenzer Wohnstallhaus, die Königsfelder Schmiede und das Leupahner Seitengebäude. Geplant ist die Umgestaltung des Poppitzer Wohnstallhauses noch in diesem Jahr. Dort dreht sich dann alles um Kinder auf dem Hof. Gleichfalls ist noch der Umzug der Kasse und des Büros in die Schmiede vorgesehen. "Außerdem haben wir noch eine freie Stelle für ein freiwilliges ökologisches Jahr anzubieten.

Zu den Aufgaben würden unter anderen die Unterstützung in den Außenanlagen, beim Bau eines Insektenhotels und die Bewirtschaftung des Bauerngartens zählen. Ab Sonntag wird auch die neue Homepage freigeschalten und es gibt druckfrische Flyer. Geöffnet ist nun immer dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr.