Freude an der Bewegung wecken

Turnen Vorschulkinder sind aktiv

Flöha. 

In der Sporthalle der Friedrich-Schiller-Grundschule Flöha, die in den letzten Monaten brandschutztechnisch auf den neuesten Stand gebracht wurde, gibt es keine Ruhe. "Unsere Turnhalle ist ausgebucht", sagte Schulleiter Wolfgang Drechsler. Während vormittags die Mädchen und Jungen ihren Sportunterricht absolvieren, nutzen danach täglich Vereine und Sportgruppen die Einrichtung. Immer mittwochs bittet zum Beispiel Elfi Grimm zwei- bis vierjährige Kinder zur außerschulischen Sportstunde. Ziel der einstündigen Beschäftigung sei es, bei den Steppkes die Freude an der Bewegung zu wecken und sie für den allgemeinen Sport zu begeistern. "Sie sollen zudem auf spielerische Weise ihren eigenen Körper entdecken", meinte die Übungsleiterin. Durchschnittlich 15 Vorschulkinder sind stets mit Begeisterung dabei, wenn es gilt, über Bänke zu springen, eine Rolle vorwärts zu probieren oder über einen kleinen Schwebebalken zu balancieren. Dabei kann sich Elfi Grimm bei der Zusammenstellung ihrer Übungen auf ihre Erfahrung verlassen. "Meine erste Sportgruppe habe ich schon als Schülerin geleitet und bin der Sache treu geblieben", sagte die 54-jährige Erzieherin. Die Voraussetzungen in der Sporthalle bezeichnet sie als sehr gut. "Hier finden wir sämtliche kinderspezifischen Geräte. Zudem sind die Wege zwischen Geräteräumen, den Umkleidekabinen und der Sportfläche sehr kurz", betonte Grimm.