• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Fußballer sind in Pokallaune

Glückauf-Kreispokal Favoriten unter Erfolgsdruck

Nachdem im Kreisverband Fußball Zwickau die ersten Punktspiele absolviert sind, gibt es am Wochenende erstmals in dieser Saison auch wieder Pokalatmosphäre, wenn die 1. Runde im Glückauf-Kreispokal ausgespielt wird. Traditionell wollen die unterklassigen Vereine, die jeweils Heimrecht haben, alles versuchen, um den Favoriten ein Bein zu stellen. Dabei stehen einige spannende Derby auf dem Programm. Unter anderem empfängt der TSV Hermsdorf/Bernsdorf am Sonntag, 15 Uhr, den Nachbarn vom Oberlungwitzer SV, der eine Klasse höher in der Kreisoberliga spielt. Einheit Kändler erwartet die dritte Mannschaft der SpG TuS Falke Rußdorf/TV Oberfrohna. Eine Bewährungsprobe hat Kreisoberligaaufsteiger Fortschritt Lichtenstein vor der Brust. Die Mannschaft, die bisher alle drei Saisonspiele dominiert und klar gewonnen hat, reist zum Ligakonkurrenten Schönfels, der ebenfalls um den Titel mitspielen will. Weitere Partien mit regionaler Beteiligung sind Oberwiera gegen Dennheritz, Fortschritt Crimmitschau gegen Schönberg, Fortschritt Glauchau gegen Meeraner SV II, Marienthal United gegen Lok Glauchau-Niederlungwitz, Fraureuth-Ruppertsgrün gegen Waldenburg, Wüstenbrand gegen Hartmannsdorf, Weißbach gegen Wolkenburg, Heinrichsort/Rödlitz gegen Langenbach und Härtensdorf gegen Oberfrohna. Alle diese Spiele finden am Sonntag, 15 Uhr, statt. Bereits 11 Uhr spielt ACL Zwickau gegen Gersdorf. Das Erstrundenspiel zwischen St. Egidien und dem VfB Empor Glauchau II wird erst am 11. Oktober, 14.30 Uhr, gespielt.



Prospekte