Fünf Mal wird dieses Jahr sonntags geshoppt

Handel Freiberger Stadtrat legt verkaufsoffene Tage fest

fuenf-mal-wird-dieses-jahr-sonntags-geshoppt
Foto: Lalocracio/Getty Images/iStockphoto

Freiberg. Die Diskussion um den Antrag zum Zuzugsstopp für Flüchtlinge in der Stadt Freiberg überdeckte manch andere Entscheidung der jüngsten Stadtratssitzung. Zu ihnen gehört die Festlegung der verkaufsoffenen Sonntage in diesem Jahr.

Auftakt macht der 6. Mai

Fünf Mal, so wurde beschlossen, können die Freiberger und ihre Gäste an einem Sonntag in der Innenstadt einkaufen gehen. Den Auftakt macht der 6. Mai, wenn wieder das Frühlingsfest gefeiert wird, diesmal zusammen mit dem Blumen- und Pflanzenmarkt.

Den Anlass für den zweiten verkaufsoffenen Sonntag bietet das "Silberrausch"-Jahr. Am 17. Juni findet im Rahmen der "Silbernen Tage" der Familientag statt. Dazu öffnen dann auch wieder die Geschäfte. Altbekannt dagegen die noch folgenden Termine. Das Herbstfest am 7. Oktober ist ein guter Grund, die Läden in Freibergs historischer Altstadt zu öffnen.

Auch zu Weihnachten kann ordentlich eingekauft werden

Und natürlich darf diese Regelung auch während der Adventszeit nicht fehlen. Am 2. und 16. Dezember hat nicht nur der Christmarkt seine Türen geöffnet, sondern die meisten Geschäfte werden sich den Besuchern und Kunden ebenfalls präsentieren. "Die Termine wurden in enger Abstimmung zwischen Freiberger Händlern, dem Citymanagement sowie dem Amt für Kultur-Stadt-Marketing ausgewählt", teilt die Stadt mit.