Fünf Menschen aus brennendem Haus gerettet

Polizei Kripo ermittelt wegen schwerer Brandstiftung in Döbeln

fuenf-menschen-aus-brennendem-haus-gerettet
Foto: Chalabala/iStockphoto

Döbeln. Heute Vormittag um 10 Uhr brannte es in der Albert-Schweitzer-Straße in Döbeln in einem Mehrfamilienhaus. Mittlerweile schließt die Polizei eine Brandstiftung nicht mehr aus.

Es mussten fünf Personen aus dem Gebäude gerettet werden, vier davon mit der Drehleiter. Die Freiwillige Feuerwehr konnte in der Zwischenzeit den Brand löschen. Laut der Polizeidirektion Chemnitz kamen drei der geretteten Personen danach zur Untersuchung ins Krankenhaus, zwei verließen es wenig später. Glücklicherweise konnten die Bewohner nach den Löscharbeiten in das Haus zurückkehren.

Die Kriminalpolizei sucht nun nach Zeugen. Wer Personen im Bereich des Tatortes gesehen hat, die damit in Verbindung stehen könnten. Kontakt zur Polizeidirektion 0371/3873445.