Fünf Verletzte bei Unfall in Großschirma

Unfall Motorräder und Pkw stießen zusammen

Auf der B101 in Höhe der Bundesautobahn 4 hat sich am Pfingstmontag gegen 16:45 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und zwei Motorrädern ereignet. Foto: André März

Großschirma. Auf der B101 in Höhe der Bundesautobahn 4 hat sich am Pfingstmontag gegen 16:45 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und zwei Motorrädern ereignet.

Ursache noch ungeklärt

Die 53-jährige Fahrerin eines VW war auf der A4 in Fahrtrichtung Dresden unterwegs. Bei der Ausfahrt Siebenlehn verließ sie die Bundesautobahn und wollte anschließend nach links auf die B101 in Fahrtrichtung Nossen abbiegen. Aus noch ungeklärter Ursache, stießen der VW und zwei nahende Motorräder, die in Fahrtrichtung Freiberg unterwegs waren, im Kreuzungsbereich zusammen.

Dabei wurden der 37-jährige Fahrer des Motorrads mit Beiwagen, die 36-jährige Fahrerin des anderen Motorrads sowie zwei Kinder im Alter von 3 und 8 Jahren, die im Beiwagen mitfuhren, schwer verletzt und mussten stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Die Autofahrerin erlitt leichte Verletzungen.

Da Betriebsmittel ausliefen, wurde zudem die Freiwillige Feuerwehr Siebenlehn nachalarmiert. Die Kameraden sicherten die Einsatzstelle ab und streuten auslaufende Betriebsmittel mit Ölbindemittel ab. Im Einsatz waren 7 Kameraden.

Wegen der Unfallaufnahme musste die B101 in Höhe der Bundesautobahn 4 für drei Stunden gesperrt werden. Die genaue Unfallursache ermittelt die Polizei. Zum Sachschaden liegen noch keine Angaben vor.