Gaunerkomödie im Schlosshof

Theater Open-Air-Theatererlebnis in Freiberg

gaunerkomoedie-im-schlosshof
Andreas Kuznick als Kjeld, Susanna Voß als Yvonne, Andreas Pannach als Egon und Johann-Christof Laubisch als Benny (v. l.). Foto: Wolf/Theater Freiberg

Freiberg. Der August wird mächtig gewaltig: Das Mittelsächsische Theater zeigt im Hof von Schloss Freudenstein in Freiberg das Stück "Die Olsenbande dreht durch", das am Freitag, dem 4. August um 20 Uhr Premiere feiert. Weitere sieben Vorstellungen bis zum 20. August folgen. Die Gaunerkomödie, die an die legendären Filme rund um Egon, Benny und Kjeld anknüpft, verspricht ein Sommerspaß für die ganze Familie zu werden und ein besonderes Open-Air-Theatererlebnis im Schloss Freudenstein.

Generationen von Fernsehzuschauern haben die Coups der Gaunerbande mit Begeisterung verfolgt, nun ist das Trio auch auf der Theaterbühne zu erleben: Nach einem Gefängnisaufenthalt ist Egon Olsen wieder einmal auf freiem Fuß und mit einem neuen Plan in der Tasche, den Kjeld wieder einmal "mächtig gewaltig" findet. "Es kann nichts mehr schiefgehen, außer vielleicht die Sprengung!", meint Benny und Yvonne versucht, für Ordnung und den guten Ruf zu sorgen.

Letztendlich geht natürlich etwas schief und Egon wandert zurück in den Knast. Mit dabei sind auch der ewig zerknirschte Kommissar Jensen und sein Assistent Holm, ebenso wie der Superschurke Bang Johansen, der Egon an den Kragen will, und selbstverständlich Dynamit-Harry. Regie führt der bekannte Schauspieler und Regisseur Jürgen Mai, für die Ausstattung zeichnet sich Marlit Mosler verantwortlich.