Geflügelter Glanz in Herrenhaide

Natur Schmetterling des Jahres 2013: der Sumpfwiesen-Perlmuttfalter

Herrenhaide/Burgstädt. 

Der orangefarbene Sumpfwiesen-Perlmuttfalter - lateinisch Boloria selene - ist der Schmetterling des Jahres 2013. Er wird auch braunfleckiger Perlmuttfalter genannt. An diesem Falter mit den perlmuttartigen Flecken an der Flügelunterseite lässt sich besonders gut zeigen, wie sich der Klimawandel auf die biologische Vielfalt in Deutschland auswirkt, so die Naturschutzorganisation Bund zur Entscheidung, diesen vor allem in Nordamerika heimischen Falter in Deutschland zum Schmetterling des Jahres 2013 zu küren. "Auch auf dem von uns betreuten Areal sind mehrere Arten dieser Edelfalter zu finden", weiß Jens Schubert, der Leiter der Nabu (Naturschutzbund Deutschland)-Regionalgruppe Burgstädt der Naturschutzstation Herrenhaide. Gerade der Bestand des Teufelsabbiss' auf der Feuchtwiese gleich neben dem Schwarzteich im Territorium der Naturschutzstation Herrenhaide dient dem Perlmuttfalter als Nahrung (siehe auch Foto). Deutschlandweit soll der Sumpfwiesen-Perlmuttfalter bereits auf der Vorwarnliste der bedrohten Tiere stehen. "Die Mitglieder unserer Naturschutzstation wollen dem Perlmuttfalter auch künftig optimale Bedingungen für seine Population bieten", so Schubert im Namen seiner engagierten Mitstreiter.