• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Geheimnisvolles auf der Burg

Erlebnis Führungen durch mit Kerzenschein illuminierte Burg-Gemäuer

Kriebstein. 

Kriebstein. Zu den jährlichen geheimnisvollen Führungen auf Burg Kriebstein wird in diesem Jahr am 17. November, jeweils um 16, 17 und 18 Uhr, eingeladen. Am 1. Dezember besteht außerdem, um 16 und 17 Uhr, eine weitere Gelegenheit zur Teilnahme an diesen Erlebnis-Führungen. Dabei haben Teilnehmer die einmalige Gelegenheit ins nahezu authentische Flair des Mittelalters einzutauchen. Im betagten, sparsam beleuchteten historischen Gemäuer gibt es nicht nur allerlei Wissenswertes und Interessantes zur mittelalterlichen Burg und den früheren Lebensumständen zu erfahren, sondern den Besuchern begegnen im Laufe des Rundganges auch zahlreiche Gestalten aus der früheren Burggeschichte, denen an diesen Tagen wieder Leben eingehaucht wird.

Bekannte Sage wird präsentiert

So wird sich die "Treue Frau von Kriebstein" einfinden, deren Sage die bekannteste der schönsten Ritterburg Sachsens ist. Sonst zeigt lediglich das Gemälde im Rittersaal das Sagen-Erlebnis aus vergangenen Zeiten. Außerdem begegnen die Teilnehmer der Führung in der Kapelle dem Burgkaplan, treffen auf Burgwachen und einen "echten" Ritter. Natürlich gehört auf einer solchen Burg auch ein wenig Grusel dazu: Sicherlich wird auch der Burggeist seinen Auftritt haben. Die Erlebnis-Führungen werden übrigens durch die Mitarbeiter der Burg mit ehrenamtlicher Unterstützung durch die Mitglieder des Freundeskreises Burg Kriebstein gestaltet.

Glühwein und Apfelsaft

Treffpunkt für diese Führungen ist an der Museumskasse. Danach erkunden die Gäste die betagten Räume der Burg, die Gotische Halle, die Gotische Stube, die Kapelle, den Rittersaal und den alten Festsaal. Die 60-minütige Führung endet in der Säulenhalle, wo es zum Aufwärmen einen Glühwein für die Erwachsenen und warmen Apfelsaft für Kinder und jugendliche Besucher gibt. Eintritt: Erwachsene 12 Euro, Kinder 5 Euro. Es wird um telefonische Reservierungen unter 034327 9520 gebeten. Das Burg-Museum hat im Monat November nur noch an den Wochenenden sowie am Buß- und Bettag von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Im Dezember und Januar 2019 bleibt die Burg - außer zu einigen Sonderveranstaltungen - geschlossen.



Prospekte