Gemütliche Tagespflege

Renate Feix (l.) und Erika Keller (r.) amüsierten sich königlich, als es hieß, sie würden am Tag der offenen Tür der Tagespflege im Haus "Johannishof" der Freiberger Seniorenheime gemeinsam mit Pflegefachkraft Evelyn Schmidt für die Zeitung abgelichtet. Im gemütlichen Kaminzimmer nahmen sie dafür Platz. "Und wenn Sie was schreiben", sagte Renate Feix hinterher zum Redakteur. "dann bitte unbedingt, wie nett hier die Menschen zu uns sind." Davon und von den Angeboten der Tagespflege machten sich am vergangenen Donnerstag zahlreiche Interessierte selbst ein Bild. Von 9 bis 18 Uhr standen die Türen offen. Hier werden pflegebedürftige Menschen tagsüber professionell umsorgt, die ansonsten in der eigenen Wohnung oder bei Angehörigen leben. Ein Fahrdienst sorgt bei Bedarf für die pünktliche Hin- und Rückfahrt. "Während ihres Aufenthalts fördern wir Geselligkeit und Gemeinschaftsgefühl, zum Beispiel bei einfacher hauswirtschaftlicher Tätigkeit, bei Spielen oder beim Spazierengehen", sagt Heimleiter Tobias Schnecke. Neben dem Kaminzimmer gehören eine für Rollstuhlfahrer geeignete Küche, ein Wohn- und Essbereich, ein Aufenthaltsraum und eine Freiterrasse zur Einrichtung.