Glauchau will weiter oben bleiben

Fußball Morgen geht's zuhause gegen Germania Chemnitz

Glauchau/Hohenstein-Ernstthal. 

Mussten der VfB Empor Glauchau und die Reserve des VfL 05 Hohenstein-Ernstthal in der Fußball-Bezirksliga vor kurzem noch gemeinsam in der Tabelle nach unten schauen, sind die Ausgangsbedingungen vor den nächsten Partien am morgigen Sonntag unterschiedlich. Die Glauchauer konnten zuletzt wichtige Punkte sammeln und sind als Tabellenfünfter mit 18 Punkten derzeit in der Verfolgergruppe hinter dem Bezirksligaspitzenreiter Handwerk Rabenstein (23 Pkt.) zu finden. Im Heimspiel gegen Germania Chemnitz, das 13.30 Uhr im Sportpark beginnt, ist der VfB Empor in der Favoritenrolle. Mit einem Sieg kann der Aufsteiger weiter in Reichweite der Tabellenspitze bleiben.

Ganz anders sieht es beim VfL 05 aus. Die U23-Mannschaft konnte in den letzten Partien nicht die anvisierten Punkte erspielen und rutschte in der Tabelle ab. Das Team von Trainer Thomas Richter ist derzeit Drittletzter der Bezirksliga. Drei Punkte werden im Heimspiel gegen Rapid Chemnitz dringend benötigt, um nicht den Anschluss ans hintere Mittelfeld zu verlieren. Die Chemnitzer sind allerdings ein starker und in der Bezirksliga etablierter Gegner, der auch in diesem Jahr einen gut besetzten Kader hat. Anpfiff auf dem Kunstrasenplatz am Schützenhaus ist 15 Uhr.