Gründung parallel zum Job

Nebentätigkeit Mit Arbeitgeber abstimmen

Wer die nebenberufliche Existenzgründung neben einer Festanstellung plant, sollte sich mit seinem Brötchengeber abstimmen. Denn viele Arbeitsverträge schließen Nebentätigkeiten aus. Keinesfalls darf die nebenberufliche Tätigkeit in Konkurrenz mit dem Arbeitgeber stehen. Wer aber zum Beispiel ergänzende Leistungen zum Arbeitgeber anbietet, kann diesen manchmal sogar an seiner Idee beteiligen und vielleicht sogar eine Finanzierungsquelle zusätzlich zum "StartGeld" der KfW sichern.