• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Grundschüler an Streichinstrumenten

Musik Durch gemeinsames Projekt kommt Musik in den Unterricht

Rochlitz . Seit Beginn dieses Schuljahres wird in der Regenbogen-Grundschule die "Streicherklasse" für Erstklässler als gemeinsames Projekt der Musikschule Mittelsachsen, der Regenbogen Grundschule sowie den Fördervereinen der beiden Schulen angeboten.

Nach dem Motto "Musik lernen durch Musik machen" werden 38 Kinder von zwei Musiklehrerinnen der Grundschule sowie einer Geigen- und einer Cellolehrerin der Musikschule unterrichtet. Neben der Vermittlung von Singen und Hören, erwerben die Kinder durch gemeinsames Musizieren im Unterricht spezifisches Fachwissen wie Spieltechnik, Rhythmus und Notenkenntnis. Dabei gehen die Lehrerinnen Schritt für Schritt vor diese Methodik bewirkt, dass alle Kinder einen Lernerfolg erfahren können, Spaß am Lernen haben und von der positiven Auswirkung auf ihre Entwicklung profitieren. Der Unterricht findet mit jeweils drei Wochenstunden über zwei Schuljahre hinweg statt. Dabei wird je eine Stunde von den Musikschul- oder den Musiklehrerinnen der Grundschule geführt. Die dritte Stunde unterrichtet das Team gemeinsam. Die Unterrichtskosten werden von beiden Schulen getragen. Für Eltern fällt lediglich die Instrumentenleihgebühr in Höhe von 15 Euro pro Monat an. Auf Antrag ist auch hier ein Zuschuss durch den Förderverein der Musikschule Mittweida möglich. Notenmaterial wird vom Förderverein der Grundschule finanziert. Der Sächsische Musikrat stellte für den Unterricht zwei Instrumente zur Verfügung.



Prospekte