Grundschüler helfen Kindern in Afrika

Unterstützung Kleidung, Schulsachen und Spielzeug wurden gespendet

grundschueler-helfen-kindern-in-afrika
Grundschüler Nele Berger (l.), Ayleen Kemter (hinten M.) und Kito Marcas Menz (r.) unterstützen afrikanisches Dorf Watamu. Foto: Wieland Josch

Freiberg. Nele Berger und Kito Marcas Menz haben ganz schön schwer zu tragen. Gemeinsam mit Ayleen Kemter waren sie dafür zuständig, im Dezember die vielen Spenden entgegenzunehmen, die Schüler der Theodor-Körner-Grundschule in Freiberg zusammengetragen haben.

Kleidung, Spielsachen oder Schulmaterialien, all das übergaben sie in dieser Woche nun Sophia Stasch und Jan Fischer vom Verein "Nisaidia". Die zwei sorgen dafür, dass die Spenden wohlbehalten bis nach Kenia in das Dorf Watamu gelangen, wo Nisaidia Projekte, etwa für den Aufbau von Schulen unterstützt.

Seit 2010 schon helfen Körner-Grundschüler regelmäßig dabei mit. 2015 schloss man sogar eine richtige Kooperationsvereinbarung, damit wenigstens ein bisschen dazu beigetragen wird, afrikanischen Kindern eine bessere Zukunft zu ermöglichen.