• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Grundsteinlegung im "Freiberger Garten"

Bau 67 attraktive Wohnungen in unterschiedlichen Größen

Freiberg. 

Freiberg. Das Bauvorhaben "Freiberger Garten" geht ab sofort in die nächste Runde. Am Donnerstag war Grundsteinlegung. Mit Gruß- und Dankesreden sprachen Andreas Buckreus, 1. Vorsitzender (r.) und Jürg Kriesten, technischer Vorstand der Wohnungsgenossenschaft Freiberg e.G. (l.), Jörg Schieferdecker, Ingenieur- und Architektenbüro Schettler & Partner, ein Vertreter des Verbandes Sächsischer Wohnungsgenossenschaften und Freibergs Oberbürgermeister Sven Krüger. Auf dem ein Hektar großen Grundstück zwischen Lessingstraße, Friedeburger Straße und Johanna-Römer-Straße entstehen vier Terrassenhäuser und ein Punkthaus. Insgesamt werden 67 attraktiven Wohnungen in unterschiedlichen Größen gebaut.

 

In zwei Jahren können die Mieter einziehen

Im Haus der Generationen sind zwei Senioren-Wohngemeinschaften (WGs) mit je 10 Einzel-Appartements unterschiedlicher Größe Bestandteile des Projekts. Jedes Appartement hat Bad mit Dusche, Einbauküche und Balkon. Alles ist barrierearm gestaltet, mit Aufzug und hat Zugang zum grünen Garten mit Orangerie, Spiel- und Begegnungsplätzen, Bewegungspfaden und Hochbeeten. An alles ist gedacht, die Begegnungen der Generationen entspannt und freudvoll für alle Beteiligten zu machen. Es werden die Bedürfnisse und Vorstellungen der zukünftigen Mieter bedacht, selbst Räumlichkeiten für die Tagesmutti oder auch das betreute Wohnen. Auch individuelle Grundriss-Gestaltungen sind möglich. In zwei Jahren werden die zukünftigen Mieter einziehen können.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!