Gruppen-Auseinandersetzung mit Eisenstange

Polizei Zwei Personen in Hohenstein-Ernstthal verletzt

Hohenstein-Ernstthal. 

Hohenstein-Ernstthal. Am Freitagabend, kurz nach 20 Uhr, kam es auf der Straße Am Bahnhof zu einer tätlichen Auseinandersetzung. Mehrere Jugendliche wurden aus einer Gruppe von etwa zehn bis 20 Personen heraus provoziert. Sie riefen Bekannte zu Hilfe, die mit einem VW Golf eintrafen. Aus der Gruppe heraus wurden zwei Personen angegriffen, es soll sogar eine Eisenstange verwendet worden sein. Dabei erlitt ein 20-Jähriger Kopfverletzungen und wurde stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Ein 42-Jähriger erlitt leichte Verletzungen und wurde ambulant behandelt. Mit einem Gegenstand wurde außerdem die Heckscheibe des VW Golf eingeschlagen.

Bei den Fahndungsmaßnahmen der Polizei wurden zwei Tatverdächtige (m/18) und (m/16) gestellt und vorläufig festgenommen. Beide Tatverdächtigen wurden nach Beendigung strafprozessualer Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen Verdachts des schweren Landfriedensbruchs. Sachdienliche Hinweise werden unter 0375/ 428 4480 entgegengenommen.