• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Hainichen: Der Bolzplatz ist jetzt fertig

Bau Sportanlage an der Oberschule kostet knapp 50.000 Euro

Hainichen. 

Hainichen. Mit einiger Verzögerung konnte endlich der neue Bolzplatz an der Oberschule Hainichen übergeben werden. Der Wunsch nach solch einem eigenen Terrain für die Oberschule wurde bereits vor zwei Jahren an die Stadt herangetragen. Die von einem Ingenieurbüro aus der Gellertstadt erstellten Planungen bildeten schließlich die Grundlage für den Fördermittelantrag aus dem Programm "VwV - Invest Schule" (Brücken in die Zukunft 2). "Da der Fördermittelbescheid erst verspätet einging und die Maßnahme in den Sommerferien durchgeführt werden sollte, konnte 2019 noch keine Realisierung erfolgen", sagte Hainichens Stadtoberhaupt Dieter Greysinger (SPD) dazu, weshalb sich die Maßnahme verzögerte. 2020 wurde die Maßnahme schließlich im zeitigen Frühjahr ausgeschrieben. Der Auftrag konnte daraufhin bereits im März an ein Unternehmen aus Waldheim erteilt werden. Pünktlich mit dem Start der Sommerferien begannen die Arbeiten mit dem Beräumen des Geländes. Die Tiefbauarbeiten schritten gut voran, und einer planmäßigen Fertigstellung stand nichts im Weg. Leider waren die angelieferten Fallschutzplatten nicht maßhaltig, sodass sich beim Verlegen große Fugen gebildet hätten. Durch den Hersteller wurden neue Platten geliefert, die aber erst kurz vor den Herbstferien eintrafen. Außerdem gab es vermutlich durch Corona bedingt lange Lieferzeiten für den gelben Zaun. Dadurch konnte die Übergabe erst erst im November erfolgen. Die Baukosten betragen knapp 50.000 Euro.



Prospekte