• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Hainichen feiert Ehrentag

Hainichen. 

Mit einem spektakulären, heißen Wochenende hat die Gellertstadt Hainichen zwischen Freitag und Sonntag innerhalb des Gellertjahres 2015 den 300. Geburtstag ihres bekanntesten Sohnes - Christian Fürchtegott Gellert (1715 bis 1769) - gefeiert. Tausende Gäste besuchten an den drei Festtagen trotz Temperaturen teilweise jenseits der 35-Grad-Marke die Kleinstadt an der Kleinen Striegis. Und Abwechslung gab's genug: Konzert der Thomaner in der Trinitatiskirche, an dem auch Gellert-Jahr-Schirmherr Thomas de Maizière teil nahm, historischer Markt, Lasershow auf dem Marktplatz, das Theaterprojekt Fabelspaziergang auf der Gellertstraße, Regenschirminstallationen im Stadtpark, Konzert am Gellert-Museum, 25-jährige Städtepartnerschaft Dorsten - Hainichen, Sportler-Ehrung, Unterhaltung im Gellert-Café - unter anderem mit den Gellertbrüdern Christian Fürchtegott Gellert (Siegfried Schmidt, stehend rechts) und Christlieb Ehregott Gellert (Thomas Kühn, daneben) - sowie im Tuchmacherhaus und vieles mehr. Bei den hohen Temperaturen kam die Aktion eines Getränkeproduzenten, der kostenlos Mineralwasser bereit stellte, bei den Besuchern gut an.



Prospekte