Hainichener Innenstadt wird belebt

Bau Einkaufszentrum könnte 2013 stehen

Hainichen. In der Innenstadt von Hainichen soll voraussichtlich im nächsten Jahr ein neues Einkaufszentrum die City beleben. Es wird an der Mittweidaer Straße entstehen und nicht nur mit Läden, sondern auch Büros bestückt sein. Damit die Händlereinrichtung direkt am Markt entstehen kann, werden seit der vergangenen Woche die Häuser an der Mittweidaer Straße 1 bis 3 abgerissen. Bis Ende November soll dort der nötige Platz für das neue Geschäftshaus mitten in der City geschaffen werden. Anfang 2013 will sich dann die Kommune mit dem Landesamt für Denkmalschutz darüber abstimmen, wie das Gebäude ausschauen könnte. "Zurzeit laufen auch schon erste Mietverhandlungen", erklärt Bürgermeister Dieter Greysinger. Die zwei Gebäude am Markt waren immer mehr verfallen und sollten deshalb verkauft werden. Ihren Eigentümer wechselten sie bereits in diesem Frühjahr. "Ersteigert wurden sie von einem Franzosen, der in Kolumbien lebt", sagt Greysinger. Allerdings hatte der Käufer das Interesse an den Gebäuden wieder rasch verloren, als er vor Kurzem in Hainichen vorbeischaute. Wie Greysinger auf BLICK-Nachfrage mitteilte, hatten die Gebäude nicht seinen Vorstellungen entsprochen. Zufällig war im selben Zeitraum ein Unternehmen aus Burgstädt auf das Gebäudeensemble aufmerksam geworden und kaufte es mit dem Ziel, ein kleines Einkaufszentrum zu errichten. Der Bürgermeister zeigte sich über diese Entwicklung sehr erfreut und hofft nun, dass für die Geschäfte auch potenzielle Händler gefunden werden.