Handwerkskunst von A bis Z

Tipp Traditionsreiche Gewerke sind am 21. Oktober zu erleben

Frankenberg. Rund 160 Unternehmen und Einrichtungen erfüllen den diesjährigen Tag des traditionellen Handwerks am 21. Oktober mit Leben, darunter auch das Museum Rittergut in Frankenberg. "Wir laden von 13 bis 16 Uhr alle Zigarrenliebhaber, Tabakfreunde und neugierige Nichtraucher in die originalgetreu eingerichtete Zigarrenmacher-Schauwerkstatt ein", so Museumschefin Dana Brode. Mitglieder des Frankenberger Heimatvereins werden an diesem Nachmittag den Werdegang vom Tabakblatt bis zur fertigen Zigarre vorführen. Diese kann man vor Ort erwerben und im Garten schon mal zur Probe rauchen. Der Heimatverein hat sich der Pflege des einst in Frankenberg ansässigen und das wirtschaftliche Bild der Stadt prägenden Gewerkes verschrieben und erfüllt zu vielen Anlässen die Schauwerkstatt des Museums mit Leben. Seit Jahren gehört dazu auch der Tag des traditionellen Handwerks.

"Darüber hinaus stehen natürlich auch die anderen Räume des Museums den Besuchern offen", wirbt Dana Brode um viele Gäste. Insgesamt beteiligen sich zwischen Altenberg und Zinnwald rund 1.500 Akteure am Tag des traditionellen Handwerks im Erzgebirge. www.erzgebirge-tourismus.de