• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Haushaltsplan veröffentlicht: Stadt Flöha will Stegbrücke neu bauen

Finanzen Plan ist bis 16. Februar im Internet einzusehen

Flöha. 

Flöha. Erstmals ist es möglich, den Entwurf für einen Haushaltplan der Großen Kreisstadt Flöha auf der Internetplattform der Kommune einzusehen. In der Vergangenheit wurden die Entwürfe regelmäßig im Rathaus öffentlich ausgelegt. Da jedoch wegen der Corona-Pandemie die Türen der Stadtverwaltung geschlossen sind, wurde nun dieser Weg zur Veröffentlichung gewählt.

Stadt kann auf Fördermittel bauen

Noch bis 16. Februar kann Jedermann das Zahlenwerk auf der Homepage der Stadtverwaltung (www.floeha.de) für 2021 studieren. "Es handelt sich dabei um einen Entwurf. Unser Ziel ist es, unseren Haushalt für das laufende Kalenderjahr in der Stadtratssitzung im März zu verabschieden", sagte Kämmerin Janett Pentke.

Der Haushalt für 2021 beinhaltet auf reichlich 300 Seiten unter anderem Investitionen in Höhe von rund 5,4 Millionen Euro. Bei der Finanzierung dieser Maßnahmen kann die Stadt jedoch auch auf Fördermittel bauen. Sie sind mit reichlich 4,9 Millionen Euro veranschlagt.

Auf der Liste der Projekte stehen unter anderem die Vollendung des Ersatzneubaus der Kirchenbrücke, die weitere digitale Ertüchtigung der Schulen sowie die Fortsetzung des Umbaus des ehemaligen Verwaltungsgebäudes der Ex- Baumwollspinnerei zum Flöhaer Rathaus. Zudem soll die Stegbrücke über die Flöha an der Lessingstraße neu gebaut werden. Eine gute Nachricht gibt es auch für Grundstücksbesitzer und Gewerbetreibende. Die Hebesätze für die Grund- und Gewerbesteuern bleiben gegenüber dem Vorjahr unverändert.



Prospekte