• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

HC-Team fährt in die Dübener Heide

Handball Spielmacher fällt noch aus

Die Mannschaft des HC Glauchau/Meerane bestreitet am Samstag ein Auswärtsspiel. Sie muss beim TuS Radis antreten. Die Partie beginnt 18 Uhr in der Sporthalle in Gräfenhainichen. Die Gäste aus Glauchau und Meerane können mit breiter Brust auflaufen. Sie sind trotz eines großen Verletzungspechs mit 7:3 Punkten optimal in die Saison gestartet. Die Westsachsen nehmen momentan den fünften Platz ein. Dagegen rangiert der Gegner aus der Dübener Heide, der für seine Heimstärke bekannt ist, mit 5:7 Punkten an elfter Stelle.

Das HC-Team muss weiterhin auf Spielmacher David Kylisek verzichten. Der Tscheche, der an der Schulter operiert wurde, kehrt frühestens im November auf das Spielfeld zurück. Dagegen kann Rückraumspieler Felix Kempe, der sich bisher mit Knieproblemen herumgeplagt hat, möglicherweise am Samstag in Gräfenhainichen oder eine Woche später in Pirna sein Comeback geben. "Einige Kurzeinsätze sind denkbar", sagt HC-Vereinschef Jens Rülke. Auf die Anhänger des HC Glauchau/Meerane warten auch einige interessante Spiele in der Karl-Heinz-Freiberger-Sporthalle. Am Sonntag ab 15 Uhr treffen die Sachsenliga-Frauen auf die HSG Neudorf/Döbeln. Dabei kommt es zum Duell zwischen zwei Teams, die mit 4:4 Punkten gestartet sind. In der Männer-Verbandsliga kommt es am Sonntag, ab 17 Uhr, zum Spiel zwischen der HC-Reserve und dem HC Einheit Plauen II. hof



Prospekte