• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Heimsiege blieben aus

Fußball VfL punkten gegen Görlitz - Glauchau kassiert Niederlage

Mit viel Moral hat der VfL 05 Hohenstein-Ernstthal im ersten Heimspiel der Saison vor 300 Zuschauern zumindest einen Punkt geholt. Nach einem 0:2-Rückstand trafen Marc Benduhn (61.) und Thomas Kochte (73.) im Spiel gegen Gelb-Weiß Görlitz. Bei den Gegentoren in der 4. und 59. Minute gab es vermeidbare Fehler in der Defensive.

Um sich weiter einzuspielen, erwartet der VfL 05 am heutigen Mittwoch, 18 Uhr, die U23 von Rot-Weiß Erfurt zum Testspiel im Stadion auf dem Pfaffenberg. Am Sonntag hat die Mannschaft dann erneut Heimrecht und spielt 15 Uhr gegen den Aufsteiger aus Reichenbach. Dann soll unbedingt der erste Saisonsieg eingefahren werden. Zuvor wird am Samstag im Hot-Sportzentrum Futsal gespielt. In der Regionalliga spielen die Futsal-Giganten Westsachsen 10.30 Uhr gegen Falkensee-Finkenkrug. Anschließend trifft der VfL 05 ab 12.30 Uhr auf das Team aus der Nähe von Berlin, das in diesem Jahr um den Titel mitspielen will und namhafte Spieler verpflichtet hat.

Lange Gesichter gab es beim VfB Empor Glauchau. Für die Muldestädter gab es im ersten Heimspiel der Saison nichts zu holen. Sie kassierten gegen die Kickers Markleeberg eine 0:2 (0:1)-Niederlage. Vor der enttäuschenden Kulisse von nur 140 Zuschauern präsentierten sich die Gäste aus Nordsachsen als abgezockte Mannschaft. Sie gingen früh durch Julian Adam (14.) in Führung und konnten kurz nach dem Seitenwechsel durch Tobias Haufe (57.) schon für eine Vorentscheidung sorgen. Trotz umfangreicher Bemühungen und einiger personellen Umstellungen konnte Glauchau den verdienten Sieg der Gäste nicht mehr in Gefahr bringen. Am Samstag, ab 15 Uhr, muss der VfB Empor beim bisher ebenfalls sieglosen Aufsteiger SG Taucha antreten. Dann kehren mit Tony Thiam und Marcel Tiepelt zwei Abwehrspieler, die zuletzt gesperrt waren, ins Team zurück. mpf/hof



Prospekte