Heinz Rudolf Kunze bei den Sommernächten

Auftritt Volles Haus zum Abschluss

heinz-rudolf-kunze-bei-den-sommernaechten
Abschluss der Freiberger Sommernächte: über 1000 Gäste waren am Sonntagabend im Schlosshof. Foto: Marcel Schlenkrich

Freiberg. Knapp 1000 Besucher versammelten sich am Sonntagabend im Freiberger Schlosshof, um den Klängen des Deutschrock-Meisters Heinz Rudolf Kunze zu lauschen. Gekommen war der Künstler diesmal ohne Band.

Gut zweieinhalb Stunden bestritt er mit Gitarre, Flügel und Mundharmonika sein abwechslungsreiches Konzertprogramm. Natürlich fehlten auch bekannte Klassiker wie "Dein ist mein ganzes Herz" oder "Finden Sie Mabel" nicht. Zu hören gab es aber auch weit weniger bekannte Titel und von Kunze selbst geschriebene Prosa.

Am Ende konnte sich das Publikum nicht mehr auf den Sitzen halten und verabschiedete den Musiker nach zwei Zugaben mit stehendem Applaus. An diesem Abend ging jedoch nicht nur das Konzert, sondern auch die bereits achte Saison der Freiberger Sommernächte zu Ende.

Seit dem 16. Juni erfreuten sich zahlreiche Gäste an Theateraufführungen, Kinofilmen, Livemusik und Kabarett unter freiem Himmel. Seit der Premiere der Sommernächte im Jahr 2010 gab es bereits 388 Veranstaltungstage, die von rund 240.000 Gästen besucht wurden.