Helden des Alltags

Ehrenamt Kreisfeuerwehrverband zeichnete Augustusburger aus

Für treue Dienste wurden Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr geehrt. Während Stephan Breuer und Enrico Wenzel auf zehn Jahre im Ehrenamt zurückblicken, sind es bei Carmen Hötzel und Uwe Butter bereits 25 Jahre. Dieter Fröhner ist seit 30 Jahren Feuerwehrmann, Volker Hengst und Rainer Lange seit 40 Jahren.

Auf sage und schreibe 60 Jahre Dienst kann Harald Bach zurückblicken. "Ich war schon als Junge fasziniert von der Feuerwehr, aber man schickte mich immer weg, weil ich zu klein war. Ich war richtig glücklich, als ich genau an meinem 16. Geburtstag Feuerwehrmann werden durfte", erzählt der Leiter der Alters- und Ehrenabteilung der FF Erdmannsdorf und der Stadtfeuerwehr Augustusburg. Er wurde 1967 stellvertretender Wehrleiter und war lange in verschiedenen Leitungspositionen tätig. "Er setzt sich nach wie vor mit seinem Wissen und seiner Energie für die Belange der Feuerwehr ein", weiß Bürgermeisterin Evelyn Jugelt. "Auch die jungen Leute wissen seinen - manchmal ungefragten - Rat zu schätzen."

Natürlich freute sich Harald Bach über die Würdigung. "Aber ich muss auch Frau und Tochter für ihr Verständnis danken." su