• Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Helfer sorgen für viel Freude

Tierheim Bau des Katzenauslaufs kann beginnen

Der alte Katzenauslauf des Langenberger Tierheimes ist Geschichte. Um Platz für den geplanten Neubau zu schaffen, wurde am vergangenen Samstag zu Hammer, Hacke, Kettensäge und anderem Werkzeug gegriffen, um dem Altbau zu Leibe zu rücken. Mit dabei waren auch vier Mitarbeiter aus dem Depot des Paketdienstes GLS in Limbach-Oberfrohna, die vier Stunden lang ehrenamtlich halfen. Die Unterstützung von gemeinnützigen und sozialen Projekten gehört zur Philosophie des Unternehmens, das an seinen Standorten Freiwilligentage veranstaltet, bei denen die Mitarbeiter dort helfen, wo sie gebraucht werden. "Wir sind sehr dankbar für diese Unterstützung", sagt Susanne Hempel, Vorsitzende des Tierschutzvereins Hohenstein-Ernstthal, der Betreiber des Tierheimes ist. Die Vorbereitung für den Neubau des Katzenauslaufes beginnen zeitnah mit der Errichtung von Fundamenten und dem Unterbau. Anschließend folgt der Neuaufbau. Insgesamt wurden für das Projekt, für das auch Fördermittel eingesetzt werden, Kosten von rund 8000 Euro veranschlagt.

"Bis zum Winter wollen wir fertig sein", sagt Susanne Hempel. Helfer, die das Tierheim unterstützen wollen, sind immer willkommen. Derzeit werden dringend auch Interessierte für den Bundesfreiwilligendienst gesucht. Wer sich vorstellen kann, so eine Stelle im Tierheim zu besetzen, kann sich für weitere Information unter der Rufnummer 03723/48124 melden.