Hier ist Reaktionsschnelligkeit gefragt

Übergabe Modernisierter "Tisch" bereichert nun das Beschäftigungsangebot im Jugendclub wieder

Mittweida. 

Mittweida. Über ein Jahr hat er gefehlt, jetzt ist er wieder da: der beliebte "twall Tisch" im CVJM-Jugendclub "drop in". Die rund 90 mal 90 Zentimeter messende Tischplatte hat es in sich: Es handelt sich nämlich um die auch aus dem TV bekannte "twall" in etwas modifizierter Form als kompakte horizontale Spielfläche. Dabei leuchten je nach Spielvariante auf der Tischplatte bis zu 36 Touch-Punkte auf, die möglichst schnell berührt werden sollen, um dadurch zu punkten. Durch den ortsansässigen Hersteller IMM electronics GmbH wurde das generalüberholte und mit neuen Spielen programmierte Gerät kürzlich wieder an die jugendlichen drop-in-Besucher und ihre Sozialarbeiterin Johanna Krebs übergeben.

Der Spaß steht im Vordergrund

"Natürlich steht für die Jugendlichen der Spielspaß an erster Stelle, aber der Tisch fördert auch Kommunikation und Koordination", sagte Krebs über das nun wieder das Angebot im Treff ergänzende Gerät. Durchschnittlich besuchen 60 bis 80 Kinder und Jugendliche pro Woche den "drop in" im Obergeschoss des "T9" am Technikumplatz. "In den Ferien ist der Besuch immer etwas stärker", sagt Krebs. Schwerpunkt des Programms - neben dem Spiel am Tisch - sind die Themen Identität und Gemeinschaft, also gibt es im Verlauf der Woche beispielsweise Antworten auf Fragen wie: "Wer bin ich?" und "Welchen Platz habe ich in der Gesellschaft?". Im Auftrag der Stadt Mittweida ist der Christliche Verein Junger Menschen (CVJM) Mittweida Träger der offenen Kinder- und Jugendarbeit im "drop in" und seit 2018 auch der mobilen Jugendarbeit "Streetwork Mittweida".

Zu diesen Zeiten kann das Angebot genutzt werden

Die Öffnungszeiten des "drop in" sind in den Winter-Schulferien unverändert: Montag und Mittwoch jeweils 14 bis 20 Uhr, Dienstag und Donnerstag jeweils 14 bis 19 Uhr, Freitag: 14 bis 22 Uhr und Samstag: 16 bis 21 Uhr - jeden 1. und 3. Samstag im Monat. Montags bleibt der "drop in" nach dem 1. und 3. Samstag im Monat geschlossen. Kontakt gibt es über Facebook und über die Website des Vereins.