Hier wird gegurrt und gegackert

Ausstellung Frankenberger Geflügelzüchter laden zu ihrer 122. Schau ein

Dittersbach. Zum 122. Mal seit der Vereinsgründung im Jahr 1864 lädt der Rassegeflügelzüchterverein Frankenberg zu einer Geflügelschau ein. Zusammen mit der 16. Kreisjunggeflügel-Ausstellung wird wie in jedem Jahr der Reigen der Geflügelausstellungen in der Mittweidaer Region eröffnet. Mit über 400 Tieren wird das Federvieh in einer großen Vielfalt präsentiert. "Die verschiedensten Rassen und Farbschläge von Wassergeflügel über Hühner und Zwerghühner bis hin zu Tauben werden zu sehen sein und nicht nur das Fachpublikum erfreuen", ist sich der Vereinsvorsitzende und Cheforganisator Tilo Ranft sicher. Daneben gibt es die beliebte Tombola, und auch für einen Imbiss werden die knapp 40 Mitglieder des Vereins wie gewohnt sorgen. Der Frankenberger Verein ist einer der ältesten Rassegeflügelzüchtervereine in der Region. 2014 steht der 150. Geburtstag an, der natürlich entsprechend gefeiert wird. Die ersten Vorbereitungen sind bereits vor Monaten angelaufen.

Doch zunächst gilt es, die 122. Rassegeflügelschau nicht zu verpassen. Geöffnet ist die Ausstellung im Vereinshaus am Neudörfchener Weg in Dittersbach am 10. November von 9 bis 17 Uhr und am 11. November von 9 bis 15.30 Uhr. su