Hilfe für den Einstieg in die Kita-Betreuung

Förderung Freiberg wurde als Träger des Programms bestätigt

Freiberg. 

Freiberg. Die Stadt Freiberg wurde als geförderter Träger des Bundesprogramms "Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung" bestätigt. Darüber informiert die mittelsächsische Bundestagsabgeordnete Veronika Bellmann.

Nach Informationen der vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend beauftragten Servicestelle Kita-Einstieg, fördert das Bundesfamilienministerium mit dem Programm niedrigschwellige Angebote für Familien, die bisher nicht oder nur unzureichend vom System der frühkindlichen Bildung erreicht werden. Das Programm richtet sich ganz gezielt auch an Familien mit besonderen Zugangshürden, darunter auch Familien mit Fluchthintergrund. Ziel des Programms ist es, den Einstieg in die Kindertagesbetreuung vorzubereiten und unterstützend zu begleiten.

Deutschlandweit werden an 168 geförderten Standorten dazu nun vielfältige Wege und Angebote erprobt und umgesetzt. Die Standorte erhalten dafür bis Ende 2020 eine Förderung von bis zu 150.000 Euro pro Jahr für eine Koordinierungs- und Netzwerkstelle, Fachkräfte für die Umsetzung der Angebote sowie als zusätzliche Projektmittel.