Historische Dampflock im Generationenbahnhof

Sonderzug Über 100 Fahrgäste fuhren mit dem Sonderzug zum Weihnachtsmarkt

historische-dampflock-im-generationenbahnhof
Der Sonderzug mit seiner Dampflok lockte hunderte Schaulustige nach Erlau. Foto: Andrea Funke

Erlau. Wer schon immer einmal mit einer historischen Dampflok mitfahren wollte, hatte am letzten Samstag in Erlau die Gelegenheit. Vorausgesetzt, er hatte rechtzeitig Karten für die Sonderfahrt von Nossen zum Weihnachtsmarkt in Gera reserviert. "Nach Bekanntgabe, dass dieser Sonderzug in Erlau an unseren zukünftigen Generationenbahnhof einen Stopp einlegt und die Möglichkeit der Mitfahrt bestehe, waren binnen kurzer Zeit alle 108 Karten verkauft", berichtet Jana Ahnert, Vorsitzende des Vereins Generationenbahnhof. Wie viele Menschen dann am Samstagvormittag nach Erlau kamen, überraschte nicht nur die Erlauerin. Als nach der halben Stunde Pause sich das Dampfross aus dem Jahre 1942 mit dicken Rauchschwaden und grellen Pfiffen wieder in Bewegung setze und sechs vollbesetzte Wagons hinter sich herzog, strömten die Zurückgebliebenen in das Bahnhofsgebäude. Dort hielt die Feuerwehr Glühwein bereit und im geöffneten Mittelteil lief eine Präsentation. "In unserem Wagen war sowohl auf der Hinfahrt wie auch auf der Rückfahrt eine super gute Stimmung. Alle Mitreisenden hoffen darauf, dass sich künftig solche Fahrten wiederholen", berichtete Jana Ahnert. Auch die Nossener Bahnfreude, die Mitorganisatoren dieser Sonderfahrt, hatten nach ihren Aussagen noch nie solch einen Empfang wie auf dem Erlauer Bahnhof, wo mehrere hunderte Menschen gekommen waren, erlebt. Unterdessen gehen die Arbeiten am Projekt "Generationenbahnhof" zügig voran. Wichtig war die Fertigstellung des Flachdaches vor Wintereinbruch, das ist mittlerweile geschafft. Jetzt wird noch eine abschließende Kiesschicht aufgebracht. Im Inneren können zudem die Arbeiten an Heizung, Lüftung und Sanitäranlagen weiter gehen bevor ab 21. Dezember erst einmal vor dem Jahreswechsel Ruhe einzieht. Im Generationenbahnhof entstehen derzeit eine Senioren-Tagespflege, ein ambulanter Pflegedienst, eine Zahnarztpraxis sowie ein Bürgersaal und Gemeinschaftsräume.