Historische Motorräder rollen auf den Augustusburger Schlosshof

Tradition Schlösser- und Burgenfahrt beginnt in Mittelsachsen

Augustusburg. 

Augustusburg. Auch wenn es am Samstag Morgen rund um die Augustusburg regnete, knatterten viele historische Motorräder auf den Schlosshof, um an der Schlösser- und Burgenfahrt 2020 teilzunehmen. Mitorganisator Andreas Lieschke hatte mit seinen Helfern bei der Anmeldung alle Hände voll zu tun, um alle Zweirad-Freunde begrüßen und einweisen zu können. Bald besserte sich auch das Wetter. Von dem auch "Krone des Erzgebirges" genannten Schloss führt die Strecke gemäß Ausschreibung Richtung Meißen und von dort am Elbufer entlang nach Dresden.

Ziel der Fahrt ist Freiberg

"Die sanfte Hügellandschaft mit hunderten Kurven in der Lommatzscher Pflege, aber auch die anspruchsvollen Anstiege der linkselbischen Täler ergeben eine Strecke wie aus dem ,Bilderbuch der sächsischen Oldtimertouren'. Das gleiche gilt natürlich auch für das daran anschließende Triebischtal und das Umland der alten Silberstadt Freiberg. Ziel der diesjährigen Ausfahrt ist das Schloss Freudenstein in der Freiberger Altstadt", teilten die Gastgeber mit. Je nach persönlichem Tempo werden die Motorradfahrer am Samstagnachmittag in Augustusburg zurück erwartet. Am Sonntag steht eine ähnliche Rundfahrt für Oldtimer-Fahrzeuge auf dem Programm.