Hobbygärtner: Freude über Gutschein

Wettbewerb Margitta und Siegfried Krämer belegen ersten Platz

Für Margitta und Siegfried Krämer hat sich die Teilnahme am Balkonpflanzenwettbewerb in Glauchau gelohnt. Die Rentner, die im Ortsteil Schönbörnchen wohnen, landeten auf dem ersten Platz. Dafür konnten sie eine Urkunde und einen 100-Euro-Einkaufsgutschein in Empfang nehmen. "Der Gutschein ist ein schönes Startkapital für den Kauf der Pflanzen im Frühjahr 2016", kündigten die Krämers an. Schöne Überraschung: Sie konnten die Auszeichnung an ihrem 53. Hochzeitstag in Empfang nehmen.

Die Sieger haben die Jury vor allem mit Blütenmeer aus pinkfarbenen Petunien überzeugt. Dafür hat Margitta Krämer nach der Auszeichnung auch einen Hobbygärtner-Geheimtipp verraten: "Man darf die Pflanzen nie zu viel gießen und muss immer wieder das Verblühte entfernen." Nach der Preisübergabe haben die Sieger einen Blick auf die Fotos mit der Blütenpracht von den anderen Teilnehmern geworfen. "Da holen wir uns auch immer wieder einige Anregungen", sagte Siegfried Krämer.

Der Balkonpflanzenwettbewerb hat in Glauchau bereits eine lange Tradition. Er fand zum 21. Mal statt. Hinter den Siegern landeten Daniel Müller auf dem zweiten Platz und Rolf Schade an dritter Stelle. Zudem wurden Regina und Gerhard Simmet, Christa Woszniak und Ragna Friese mit Einkaufsgutscheinen für ihre besonderen Pflanzideen belohnt. 37 Teilnehmer haben ihre Balkone und Vorgärten diesmal der Jury präsentiert. 59 Prozent der Teilnehmer kamen aus der Kernstadt, 41 Prozent der Hobby-Gärtner wohnen in den Ortsteilen. "Sie haben damit einen Beitrag geleistet, dass die Stadt schön aussieht. Glauchau ist durch den Wettbewerb ein Gewinner", sagte Oberbürgermeister Peter Dresler, der die Urkunden übergab. Lobende Worte fand er auch für die Unterstützung der Gärtnermeister Wolfgang Neubert und Jan Theumer, die seit vielen Jahren in der Jury mitarbeiten.