• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Sachsen

Hochschule Mittweida bietet ab Mittwoch Corona-Tests an

Corona Studentenrat ermöglicht hochschulexternen Personen zwei Test-Varianten

Mittweida. 

Mittweida. Der Studentenrat der Hochschule Mittweida bietet diesen Mittwoch (20. Januar 2021) erstmalig auch die Möglichkeit zum Corona-Test für die Bevölkerung in Mittweida an. Das Testzentrum an der Hochschule Mittweida besteht bereits seit November 2020 für die Beschäftigten und die Studierenden.

"Mittlerweile haben wir über 500 Corona-Schnelltests durchgeführt", sagt der Geschäftsführer des Studentenrates Gordon Guido Oswald und ergänzt: "Etwa 5% der getesteten Personen haben einen positiven Befund bekommen." Die Nachfrage von hochschulexternen Personen hat in den vergangenen Tagen stark zugenommen, deshalb hat sich der Studentenrat in enger Zusammenarbeit mit der Hochschule Mittweida entschieden, vorerst einmal pro Woche einen Termin zur Testung weiterer Personen anzubieten. Der erste Termin ist am Mittwoch, 20. Januar von 12 Uhr bis 13 Uhr.

Beider Test-Varianten möglich

Der Studentenrat hat für den Betrieb des Testzentrums extra medizinisches Personal angestellt bzw. Studierende entsprechend umfangreich weiterbilden und schulen lassen. "Wir bieten am kommenden Mittwoch einen Antigen-Schnelltest für die Diagnostik von aktuellen Infektionen und einen Antikörpertest für vergangene Infektionen an", so Oswald weiter. Beide Tests können ohne Termin durchgeführt werden und kosten jeweils 15,00 Euro. Die Kosten sind vor Ort sofort in bar oder mit Karte zu zahlen. Auch in den folgenden Wochen wird dieses Angebot weiterbestehen. Die Tests finden auf dem Campus der Hochschule Mittweida (Am Schwanenteich 6, zwischen den Hochschulgebäuden 4 und 8) statt. Weiterhin ist es erforderlich einen Personalausweis oder ein anderes Ausweisdokument mitzubringen. Rückfragen können gestellt werden unter stura@hs-mittweida.de.