Hoffnungsschimmer für einen Kunstrasen-Platz in Hainichen

Investition Gesprächsbereitschaft signalisiert

hoffnungsschimmer-fuer-einen-kunstrasen-platz-in-hainichen
Foto: coffeeyu/E+  Foto: coffeeyu/E+

Hainichen. Die mittelsächsische CDU-Bundestagsabgeordnete Veronika Bellmann verbreitet Hoffnung bezüglich des Sportplatzes an der Pflaumenallee in Hainichen. In einem Schreiben an Veronika Bellmann, die sich auch in dieser Sache engagiert, erläutert die Sächsische Aufbaubank das Zustandekommen der bisher wenig erfreulichen Situation.

Obwohl die Stadt Hainichen den Antrag sehr frühzeitig stellte und mit rund 600.000 Euro auch den Löwenanteil, von den insgesamt etwa 880.000 Euro betragenden Gesamtkosten trägt, konnte der Antrag aufgrund der Priorisierung im Vergleich mit Projekten anderenorts für 2018 nicht berücksichtigt werden. "Nachdem die Stadt Hainichen für ihr Projekt Kunstrasenplatz im Sportforum negative Nachrichten aus Dresden bekommen hatte, gibt es jetzt vorsichtige Hoffnungsschimmer.

Die Sächsische Aufbaubank signalisiert Gesprächsbereitschaft, um gemeinsam mit der Stadt Lösungswege für die sportliche Entwicklung von Hainichen zu finden", so Bellmann. "Die Stadtverwaltung hat die Möglichkeit, im nächsten Jahr erneut eine Förderung zu beantragen, gegebenenfalls mit mehr oder weniger geringfügigen Änderungen in den Aspekten der Planung, die den Antrag in eine nachrangige Priorität gebracht haben", erklärt sie.