Holz steht hier im Mittelpunkt

Schau Saisonschluss im Miniaturpark

Oederan. Am 19. Oktober vor 15 Jahren wurde das "Haus am Klein-Erzgebirge" eröffnet. Seither haben es sich Tausende in den Restaurants schmecken lassen, aber sicher noch viele Besucher mehr haben die zahlreichen Veranstaltungen besucht. Zu einer, die inzwischen Tradition geworden ist, gehört der Volkskunsttag am ersten Novembersonntag. "Dieser Tag stimmt seit jeher auf die unmittelbar bevorstehende Adventszeit ein. Inmitten von bezaubernder Volkskunst wird der Besucher auf eine Reise durch erzgebirgische Holzkunsttradition und schöne Adventsbräuche mitgenommen", verspricht Geschäftsführer Horst Drichelt. Ein großer Volkskunstmarkt und verschiedene Handwerksvorführungen sind ebenfalls seit langem Usus. Der Volkskunsttag findet am 4. November von 10 bis 18 Uhr statt.

Am gleichen Tag wird auch die Häuserabfahrt zum Saisonabschluss im Miniaturpark gefeiert. Ab 14 Uhr spielen dort die Oederaner Blasmusikanten, die am vergangenen Wochenende ihren 110. Geburtstag mit einem Festkonzert begingen. Es ist dies aber nur eine kurze Verschnaufpause, denn schon am ersten Adventswochenende wird zu den "Glanzlichtern" eingeladen.