• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Hommage an zwei Mittweidaer Linden

Buch "Fine und die Linden" von Autor Karl-Heinz Nebel veröffentlicht

Mittweida. 

Mittweida. Seit einigen Tagen befindet es sich im Handel: Das erste Kinderbuch von Autor Karl-Heinz Nebel aus Mittweida. Es trägt den Titel "Fine und die Linden". Der 67-Jährige hat dieses Druckwerk 2015/16 als eine kleine Hommage an die zwei Linden am Eingang zum Stadion am Schwanenteich verfasst. "Als die Linden wegen des Stadionumbaus lagen, habe ich spontan eine Mäusegeschichte geschrieben", sagte der Autor, wie es überhaupt zu diesem Buch kam.

Ursprünglich hat Nebel die Geschichte nur so aufgeschrieben und hat sie im Internet zur Diskussion veröffentlicht. Dort gab es rege Meinungsäußerungen, die letztlich den Tenor hatten: "Mach' ein Buch daraus!". Und heraus gekommen ist eine ergreifende 90-seitige Mäuse-Geschichte in einem handlichen A-5-Buch, das sicher noch viele weitere Freunde finden wird. Erzählt wird durch Karl-Heinz Nebel die Geschichte der Mäusin Fine und ihres Freundes Cäsar, mit dem sie später einmal fünf Kinder hat, vier Mädchen und ein Junge.

Worum geht`s?

Ort des Geschehens ist lange Zeit das Terrain der Wurzeln der zwei großen Linden am Stadioneingang. Das Fällen und Beseitigen der beiden stattlichen Bäume ist für die Mäuse natürlich eine Riesen-Katastrophe, die ihr Leben für immer verändert. "Ich habe typisches menschliches Tun, aber auch aktuelle Geschehnisse, wie das Verhalten gegenüber Fremden, mit verarbeitet", so Nebel. Heimat, Umweltbewusstsein, Fußball und Freunde sind weiter Themen im Handeln der sympathischen Nebel-Mäuschen.

Der studierte Maschinenbauer, der schon seit Jahren schreibt, beispielsweise in einem Freiberger Schreibzirkel, hat hier ein liebevoll verfasstes Buch vorgelegt, das es sich lohnt zu lesen. Und fürs bevorstehende Fest eignet sich das Buch natürlich auch bestens als Geschenk. Ob Karl-Heinz Nebel eine weitere Geschichte aufs Papier bannt, ist derzeit noch nicht ganz klar. Erhältlich ist "Fine und die Linden" unter anderem in einem Kunstgewerbegeschäft an der Chemnitzer Straße sowie im Buchladen an der Rochlitzer Straße.



Prospekte & Magazine