"Hühnerschreck" macht Musik

Event MAW-Treffen am 29. Juli

huehnerschreck-macht-musik
Fredo Rudolph stellte im vergangenen Jahr ein Fahrrad vom Typ Opel in Oederan vor. Foto: Ulli Schubert

Oederan. Am morgigen Samstag treffen sich ab 10 Uhr die Fans der mit Fahrradhilfsmotoren angetriebenen Fahrzeuge zum MAW-Treffen auf dem Parkplatz am Klein-Erzgebirge. Im Vorjahr konnten dort an die 80 solcher nostalgischer Zwei- und Dreiräder bestaunt werden, darunter auch manche Kuriosität, wie der "Hühnerschreck", aus dem Heines Würstchen verkauft werden.

Zu den Organisatoren des Treffens gehört der Oederaner Fredo Rudolph. "Wir hatten so ein Treffen schon mal Anfang der 2000er Jahre in Breitenau. Die Idee hatte damals Karl Grübler aus Freiberg. Wir wollten das immer gern wiederholen. Mit dem Klein-Erzgebirge als Mitveranstalter haben wir nun ideale Voraussetzungen dafür." Fredo Rudolph, der zahlreiche Oldtimer auf zwei und vier Rädern besitzt, hat inzwischen auch ein Fahrrad mit Hilfsmotor vom Typ Opel. Ein anderes Fahrzeug hat er für einen Falkenauer aufgemöbelt. "Man zählt die Stunden nicht, die man dafür braucht", sagt der Oldtimerfan.

Bei einer kleinen Rundfahrt der Oldies lacht nicht nur das Liebhaberherz, auch das Knattern erfüllt die Luft mit der ganz speziellen "Musik" von Maff und Co.